Das Unternehmen - Wessel Zaunsysteme GmbH & Co. KG

2014

Zum 01.10.2014 scheidet Peter Wessel auf eigenen Wunsch aus der Geschäftsführung der Wessel Zaunsysteme Verwaltungs GmbH aus. Zum 01.10.2014 werden die bisherigen Prokuristen Sebastian Wessel, Alexander Wessel und Stephan Wessel zu neuen Mitgliedern der Geschäftsführung bestellt.  Wir danken Peter Wessel an dieser Stelle für fast 25 Jahre sehr erfolgreiche Arbeit an der Spitze unseres Unternehmens. Das Hauptziel der neuen Geschäftsführung wird sein, den Familienbetrieb in bewährter Weise weiterzuführen.

2012

Nach der abgeschlossenen Umgestaltung haben wir seit 01.01.2012 die vollständige und erweiterte Produktion in unserer 2. Betriebsstätte aufgenommen. Durch die Schaffung der erweiterten Lagerfläche und Produktionskapazitäten sind wir damit noch besser in der Lage auf Ihre Wünsche zu reagieren.

2010-2011 – Um- und Ausbau der 2. Betriebsstätte

Nach dem Erwerb des Geländes der insolventen Firma Spiel- und Sportgeräte in Wülknitz 2010, planten wir weitreichende Investitionen. Im Jahr 2011 erfolgten alle Umbau- sowie Renovierungsarbeiten. Zum Beispiel wurde eine neue befestigte Lagerfläche von ca. 7500 m² errichtet, neue Bohrautomaten angeschafft sowie die Büroarbeitsplätze auf den neuesten technischen Stand gebracht.

2008 – Umgestaltung

Die umfassende Erweiterung der Produktpalette verlangte nach einer Neufirmierung. Damit entstand aus der „Drahtflechterei“ die Fa. Wessel-Zaunsysteme GmbH & Co. KG. Zudem wurden die Söhne des Firmengründers: Sebastian, Alexander und Stephan Wessel als Gesellschafter des neuen Unternehmens aufgenommen. Wir begannen mit der Produktion für Zaunpfosten aller gängigen Zaunsysteme. Nach umfangreichen Investitionen stieg der Umsatz deutlich und die Mitarbeiterzahl wuchs. Allerdings bremste der Platzmangel auf dem Firmengelände in Nauwalde die stetige Erweiterung der Produktion. So begann die Suche nach einem weiteren Betriebsgrundstück.

1990 – Firmengründung

Am 01.06.1990 wurde die Firma „Drahtflechterei Peter Wessel“ gegründet. Ihr Produktionsziel war die „Herstellung und Vertrieb von Maschendraht und Zubehör“. Hergestellt wurde Viereckdrahtgeflecht in verzinkter Ausführung. Der Kundenstamm bestand anfänglich aus Privatkunden und den ehemaligen BHG'en. Nach Zusammenschluss der Letzteren zu Einkaufsverbänden mit zentraler Belieferung mussten wir uns auf die Suche nach neuen Kunden begeben. So kam es zu Vertragsabschlüssen mit verschiedenen Zaunbaufirmen, Baustoffmärkten, Garten- und Landschaftsbauern und Metallbauern. Nach der Umstrukturierung der Produktion setzten wir verstärkt auf die Fertigung und Vertrieb von zusätzlichen Produkten, wie z.B. Pfosten, Tore, Gittermatten, Wildschutzzäune usw. neben der Herstellung von Maschendraht, um „Alles für den Zaunbau“ anbieten zu können.

1988/89 – ein neues Zeitalter begann

Nach mehr als zehnjähriger Wartezeit wurde der erste Viereckgeflechtautomaten geliefert. Das bedeutete – höheren Produktionsaustoß und Arbeitserleichterung. Diese Anschaffung war der erste Schritt auf dem Weg in die Selbständigkeit. 

1972 - Maschendraht aus Nauwalde

Der Vorläufer unserer Firma nahm in den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts seine Maschnedrahtproduktion auf. Die Arbeitsabläufe bestanden aus schwerer körperlicher Arbeit und wurden hauptsächlich per Hand durchgeführt.